Alanya bis Anamur

click auf Karte vergößert den Plan

 

Die langen Strände von Alanya bis Gazipașa (Selinti Burnu) werden häufig von schroffen Felsvorsprüngen unterbrochen, charakteristisch für das westliche Raue Kilikien, in dem wir uns hier befinden. Die hohen Berge schieben sich erst S-lich von Gazipașa ans Ufer, das nun aus hohen, steilen Kliffen mit interessanten Felshöhlen besteht, heran.
Über- und Unterwasserklippen sowie winzige Inseln legen sich wie eine Barriere vor diesen Küstenabschnitt: Vorsicht beim Vorbeisegeln.
Beeindruckend, dass ganz oben auf der steilen Küste Bananen wachsen, ertragreich auf jedem verfügbaren Fleck. Daher auch der volkstümliche Name “Bananenküste“.
Antike Sehenswürdigkeiten im Rauen Kilikien sind Syedra, knapp 9 sm SE-lich von Alanya, Iotape beim heutigen Aydap, Selinus bei Gazipașa, Antiocheia am Kragus beim Dorf Güney Köy und Anemurion direkt am Kap Anamur.